Jugendgruppe


Der Kletterturm ist weg – doch unsere Klettergruppe nicht!!!
So war heuer die Devise! Da der Kletterturm am Badylon Freilassing im März abgerissen wurde, stand
ziemlich schnell fest, dass dieses Jahr alles etwas anders angepackt werden muss. Mittlerweile ist aus
den „Kletterkindern“ eine starke Gruppe geworden, die motiviert und mit Verstand an die Aktivitäten
im Alpinen herangeht. Aus diesem Grund wurde beschlossen, statt dem wöchentlichen Turmklettern,
einmal im Monat „was gscheids“ zu unternehmen. Egal ob Berggehen, im Freien klettern, Mountainbiken
oder Ähnliches geplant wurde, die 10 Jugendlichen waren für alles offen!
Im Winter wurde wie gewohnt 14-tägig in Bad Reichenhall in der Kletterhalle geklettert, da es im
Freien sowieso noch zu kalt war. Auch die Kletterhalle in Berchtesgaden war für die Jugendlichen und
ihre Begleiter einmal im Monat eine tolle Freitagnachmittagsbeschäftigung!
Im Januar starteten 5 junge Leute zu einer Skitour zum Wieserhörndl. Das Wetter zeigte sich nicht von seiner schönsten Seite, doch umso besser war der Schnee.
Bei der nächsten Tour waren doppelt so viele Teilnehmer und das Wetter war egal! Es ging nämlich in die Gutortenbrandhöhle. Die Gruppe begleitete ein Höhlenretter der Bergwacht Freilassing und es waren alle begeistert! Anschließend wurde (mit Pizza im Bauch) einiges über die Ausrüstung der Höhlenrettung
und Bergwacht erklärt und gezeigt.
Auch im Februar und März wurde noch fleißig in den Kletterhallen geklettert, sowie eine Feier mit
Lagerfeuer und Gitarre organisiert, was den Zusammenhalt der Gruppe umso mehr stärkte.
Mitte April gings wieder nach draußen. Am Mountainbiketraining von den allgemeinen Touren
der Sektion hängten sich ein paar der Jugendgruppe an. Verschiedene Übungen und Techniken
wurden bergauf und bergab am Högl versucht, was nicht ganz leicht war, doch
einiges für die Sicherheit auf dem Mountainbike gebracht hat.
Im Mai und Juni hatte die Klettergruppe leider sehr Pech mit dem Wetter. An beiden Terminen regnete es so stark, dass Betreuer und Jugendliche beschlossen nach Berchtesgaden in die Kletterhalle zu fahren. Die künstliche Wand ist sehr hoch und hat viele verschiedene Bereiche/Kletterrouten, sodass niemanden langweilig wurde und diese Ausflüge auch mit Begeisterung aufgenommen wurden.
Bei der nächsten Tour spielte das kühle Nass wieder eine Rolle. Raften stand auf dem Plan! Bis kurz vor Lofer wurde mit dem Bus gefahren und dann startete die rasante Fahrt auf dem Wasser mit 2 großen Schlauchbooten und jeweils einem Tourguide. Durch Stromschnellen, Felsenrammen, sich gegenseitig nass spritzen und das andere Boot überfallen war der Tag eine „riesen Gaudi“.
Im September unternahm die Jugendgruppe noch einen kleinen aber recht anspruchsvollen Klettersteig in Salzburg.
Der Citywallsteig am Kapuzinerberg wurde von allen Teilnehmern super bezwungen und richtig lustig war es
anschließend durch die Linzer Gasse mit Klettersteigausrüstung zurück zu marschieren.
Alle freuen sich auf einen hoffentlich schönen Herbst und schneereichen Winter für weitere tolle Unternehmungen!
„Schau ma mal was uns so einfällt!“

Betreuer der Jugendgruppe: Eva Auer, Regina Bauer

 

 

Impressum